kidsweb.de
Weihnachten
Mandala
Spiele
Basteln
Kinderquiz
Versuche
Schule
Tiere
Bücher
Freihalter
Kartoffelspezial
www.kidsweb.de
Kartoffelspezial
Kartoffelpyramide

Kartoffelspiele

Die Kartoffel ist ein festes Knollengemüse, mit dem man auch spielerisch so einiges anstellen kann. Neben Kartoffelmännchen und Kartoffeltheater haben wir uns einige andere Spiele ausgedacht.

In der Regel können die Kartoffeln nach einem Spiel in der Küche weiterverarbeitet werden.

 


Kartoffelpyramide
Wer schafft es aus den Kartoffeln eines 1,5 kg schweren Kartoffelbeutels die höchste Pyramide zu bauen?

Wem das zu einfach erscheint, der kann die Bauzeit von einem Spielleiter stoppen lassen.

Außerdem muss die Pyramide für mindestens 60 Sekunden stehen.

Anzeige
Kartoffeltrudeln
Dazu sucht sich jeder Mitspieler eine schöne große, möglichst runde Kartoffel aus. Nun geht es gemeinsam zum nächsten Hügel, wo sich entscheiden wird, welche der Kartoffeln das Rennen macht und als erste den Hügel hinabgerollt ist. Sind kleine Kartoffeln vielleicht schneller als große? Probiere es aus!
Kartoffelmeier Kartoffelmeier
Der Kartoffelmeier muss ein gutes Auge haben. Die Kartoffeln aus einem Kartoffelnetz sind nicht alle gleich groß und gleich schwer. Welche Kartoffeln passen durch die Kartoffelloch-schätz-Pappe, die wir zuvor angefertigt haben? Schätzt der Kartoffelmeier richtig, darf er die Kartoffel behalten, passt die Kartoffel am Ende nicht durch das angegebene Loch, geht er leer aus. Wer es für den Kartoffelmeier noch schwerer machen möchte, lässt ihn das Gewicht der Kartoffel schätzen.
Dazu benötigst du eine Küchenwaage und etwa drei unterschiedliche Gewichte in Form von Äpfeln oder Steinen, an denen sich der Kartoffelmeier durch Anheben der Gewichte orientieren kann.Am Ende wird man sehen, wer ein echter Kartoffelmeier ist!
Kartoffelkoenig

Kartoffelkönigin oder Kartoffelkönig
Wer keine Lust hat, bis Ostern auf die Ostereiersuche zu warten, für den ist dieses Spiel genau das richtige. Denn anstatt der Ostereier werden Kartoffeln versteckt.
Wer die meisten oder alle Kartoffeln findet, ist Kartoffelkönigin oder Kartoffelkönig.

Eine Urkunde für den Kartoffelkönig könnt ihr euch hier laden.

Kartoffelschaelen Auf die Knolle, fertig, los!
Dieses Spiel eignet sich für Kinder, die mit einem Sparschäler gut umgehen können.
In Anlehnung an das gute alte Schokoladenessen, geht es diesmal darum, eine Kartoffel komplett zu schälen. Benötigt werden eine sehr dicke Kartoffel, ein Sparschäler, ein Würfel, eine Mütze, ein Schal und ein Paar Handschuhe (möglichst aus einem glatten Material). Nun wird reihum gewürfelt.
Würfelt ein Spieler eine 1, zieht er sich Mütze, Schal und Handschuhe an und fängt an, die Kartoffel zu schälen. Erst bei der nächsten gewürfelten 1 wird gewechselt. Wer das letzte Stückchen Schale an der Kartoffel abschält, hat gewonnen. Für kleinere Kinder bietet es sich nur eine Mütze aufzusetzen und dann die Kartoffel ohne Handschuhe zu schälen, sonst wird es zu schwierig!

Rinn’ mit den Kartoffeln, raus mit den Kartoffeln!
Das Sprichwort heißt eigentlich richtig: „Rin in die Kartoffeln, rut ut de Kartoffeln!“ und meint damit eine Sache, die erst so und kurze Zeit später anders gemacht wird.
Es kann einen schon ganz wuschlig machen, wenn sich jemand nicht entscheiden kann. Den Spielern dieses Spiels wird es wohl ähnlich gehen, denn der Spielleiter weiß auch nicht so recht, was er eigentlich will.
Zunächst werden pro Mitspieler etwa 10 Kartoffeln in einen Kreis gelegt. Dieser kann aus Kreide gemalt oder aus einem Springseil gelegt sein. Nun werden alle Kartoffeln im Kreis verteilt. Die Spieler setzen sich in einem Abstand von etwa 3 bis 5 Metern um den Kreis herum. Wenn der Spielleiter ruft: „Raus mit vier Kartoffeln!“ laufen alle Spieler zum Kreis und schnappen sich vier Kartoffeln. Vielleicht ruft der Spielleiter nun: „Raus mit zwei Kartoffeln!“, dann holen sich die Spieler weitere zwei Kartoffeln. Es könnte aber auch sein, dass der Spielleiter ruft: „Rein mit zwei Kartoffeln!“, dann müssen die Spieler wieder zwei Kartoffeln in den Kreis zurücklegen. Wer nicht aufpasst und zu wenige oder zu viele Kartoffeln an seinem Startplatz liegen hat, scheidet aus. Der Spielleiter sollte hingegen gut im Kopfrechnen sein oder sich seine Spielzüge vorher aufschreiben.
Noch schwieriger wird das Spiel, wenn neben der Anzahl der Kartoffeln auch Bewegungsanweisungen erteilt werden: „Im Gänsemarsch - raus mit zwei Kartoffeln!“ oder „Im Häschensprung - rein mit einer Kartoffel!“. Fantasie ist gefragt, wenn der Spielleiter ruft: „Auf allen Vieren - rein mit drei Kartoffeln!“

Kartoffelberge versetzen
Es werden Mannschaften gebildet, deren Aufgabe es sein wird, einen Kartoffelberg innerhalb kürzester Zeit von Punkt A nach Punkt B zu abzutragen. Klingt leicht, aber das Vorhaben wird durch einen Parcours aus verschiedenen Materialien, landschaftlichen Hindernissen oder Spielgeräten wie einer Rutsche oder einem Rody, der zu reiten ist, erschwert. Wenn der Spielleiter dann zusätzlich auch noch verschiedene Fortbewegungen beim Wettrennen einfordert, wird von den Spielern der größte Einsatz verlangt. Spiel und Spaß garantiert.

Kartoffelschleuder Kartoffelschleuder
Für dieses Spiel werden ausgediente Socken, Kartoffeln und ein großer Sandkasten in der Nähe benötigt. Jeder Mitspieler erhält eine Kartoffelschleuder, dazu wird eine Kartoffel in eine Socke gesteckt. Nun wird sich in einer Reihe in einem entsprechenden Abstand zum Sandkasten aufgestellt. Jeder Spieler versucht nun, seine Kartoffelschleuder so weit wie möglich in den Sandkasten zu schleudern.

Achtung: Jeder der nicht mitspielt, sollte sich vom Sandkasten fernhalten, damit er nicht von einer fliegenden Kartoffel getroffen wird.

Die heiße Kartoffel- ein beliebter Klassiker
Es wird eine Kartoffel oder ein beliebig anderer Gegenstand, auch ein Ei (Osterzeit) im Kreis herumgereicht. Die Musik spielt, die Person, die den Gegenstand beim Stoppen der Musik in der Hand hält muss den Kreis verlassen. Gewonnen hat wer als letzter den Gegenstand in der Hand hält. Alternativ, als Geburtstagsspiel,  kann man auch ein kleines Geschenk, schön verpackt, im Kreis herumreichen, der Gewinner kann es am Ende behalten.

 
 
     
kidsweb.de
Wir sind Partner von Amicella
Ostern
Sommerseiten im kidsweb.de
Herbst
Winter
Kalender
Spezial
Kochen
Wettbewerbe
Freihalter